Getreide schrotenMit einer Schrotmühle zu mehr Genuss

Mit der Mockmill schroten Sie Getreide „just-in-time“ jederzeit frisch

Einfach herrlich, einen Frischkornbrei immer dann genießen zu können, wenn Sie es wollen! Mit einer Schrotmühle können Sie jederzeit Getreide frisch verarbeiten. Auch der Mockmill Mahlvorsatz aus dem Hause Wolfgang Mock ist ideal geeignet, um Getreide frisch zu schroten. Genießen Sie beispielsweise ein leckeres Frischkornmüsli aus dem vollen Korn mit Obst und Nüssen und starten so mit viel Elan in jeden neuen Tag!

Mockmill Mahlvorsatz für viele Küchenmaschinen

  • AEG UltraMix KM (Modelle 4000, 4100, 4400, 4700 und 4.900)
  • Electrolux EKM (Modelle 4000, 4100, 4200, 4300, 4500, 4600, 4800, 4900, 7300 und 9000)
  • KitchenAid
  • Kenmore

Getreide schroten – frisch und gesund die volle Kraft des Korns genießen

Wer sich mit der Ernährung nach den Regeln der Vollwertkost beschäftigt, der wird schnell feststellen, dass es wichtig ist, Nahrungsmittel so naturbelassen wie nur möglich zu sich zu nehmen.

Je natürlicher eine Speise ist, desto mehr Vitamine, Vitalstoffe und Nährstoffe enthält sie – kurzum, nur so kann sie als vollwertig bezeichnet werden. Dies gilt auch für Brot, Brötchen, Kuchen und Müsli.

Probieren Sie unsere Mockmill-Rezepte aus! Alle Speisen, mit frischem Schrot oder Mehl zubereitet, sind einfach lecker und ganz leicht nachzubacken.

Getreide Landschaft 02

Zu den am häufigsten in einer vollwertigen Ernährung verwendeten Getreidesorten gehören

  • Dinkel,
  • Einkorn,
  • Emmer,
  • Gerste,
  • Hafer,
  • Hartweizen,
  • Hirse,
  • Kamut,
  • Reis (Naturreis),
  • Roggen,
  • Triticale und
  • Weizen.

Sowie auch die glutenfreie Pseudogetreide

  • Amaranth,
  • Buchweizen,
  • Teff und
  • Quinoa.

Getreide schroten oder Korn mahlen? Beide Funktionen optimal mit der Mockmill ausführen!

Der Mockmill Mahlvorsatz ist ideal, Getreide frisch zu schroten. Einfach an die Küchenmaschine anbringen, den beiliegenden Einfülltrichter aufsetzen und schon kann es losgehen! Geben Sie das gewünschte Korn in den Trichter und stellen Sie mit dem Verstellknopf den Mahlgrad des Schrotes so fein oder grob ein, wie Sie es wünschen. Jetzt können Sie mit den Selbstschroten beginnen. Ein praktisches Auslaufblech aus Edelstahl leitet Ihr Mahlgut direkt in die Rührschüssel der Küchenmaschine – eine separate Auffangschüssel benötigen Sie nicht mehr.

Lassen Sie sich von der praktischen Funktion, der einfachen Bedienung und dem modernen Design der Mockmill Getreidemühle überzeugen. Ob Sie sehr feines Mehl mahlen möchten oder grobes Schrot – durch den auch bei Betrieb stufenlos regulierbaren Verstellknopf bestimmen Sie jederzeit den gewünschten Mahlgrad Ihres Mahlgutes!

„Schroten“ Sie jetzt los – die Mockmill machts möglich!
Frisches, gesundes Vollkornschrot und eine selbstbestimmte Ernährung – das ist möglich mit dem Mockmill Mahlvorsatz für verschiedene Küchenmaschinen.

Die Mockmill im kurzen Überblick, dieser Mahlvorsatz …
  • schrotet und mahlt sämtliche Getreidearten, Hülsenfrüchte und Gewürze.
  • ist einfach zu bedienen.
  • bietet eine stufenlose Einstellung des Mahlgrades beziehungsweise der Schrot-Größe.
  • ist leicht zu reinigen und lässt sich platzsparend verstauen.
  • hat zwei Jahre Hersteller-Garantie.

Damit der volle Geschmack und die komplette Kraft des Vollkornmehls erhalten bleibt, sollten die Getreide stets „just-in-time“ gemahlen oder geschrotet werden. Sie erhalten so die vollen Nährwerte des gesunden Vollkorns und können sich deutlich bewusster, gesünder und auch nachhaltiger ernähren. Korn selbst zu schroten macht Spaß – entdecken Sie die Kraft des Vollkorns neu und erfahren nebenbei Wissenswertes über eine selbstbestimmte, gesunde Ernährung.

Eine Mockmill Schrot- und Getreidemühle ist die ideale Unterstützung, um sich und Ihre Familie gesünder zu ernähren. Erweitern auch Sie Ihre Küchenkompetenz – stellen Sie Ihre eigenen Lebensmittel aus gesundem Vollkorngetreide her.

Häufig gestellte Fragen (FAQ):

Gibt es unterschiedliche Abstufungen beim Getreide schroten?

Es ist meistens eine individuelle Definition, ob es sich beim gemahlenen Getreide um Schrot oder Mehl handelt. Die Fachleute Brümmer und Morgenstern geben an, dass es drei unterschiedliche Schrote gibt – Grobschrot, Mittelschrot und Feinschrot.

Schroten ist ja nichts anderes als die mechanische Größenverringerung von Getreide, so wurden Grob-, Mittel- und Feinschrot nach ihren prozentualen Zusammensetzungen der verschiedenen Partikelgrößen in Mikrometer (µm) klassifiziert:

  • Grobschrot: 75% (> 1.400µm), 12% (710–1.400µm), 8% (250–710µm) und 5% (< 250µm)
  • Mittelschrot: 35% (> 1.400µm), 30% (710–1.400µm), 20% (250–710µm) und 15% (< 250µm)
  • Feinschrot: 5% (> 1.400µm), 35% (710–1.400µm), 30% (250–710µm) und 30% (< 250µm)

Industrielle Bäckereien verarbeiten normalerweise unterschiedlich grobe Backschrote (Type 1700 bei Weizen, Type 1800 bei Roggen) ohne Keimling. Je gröber das Schrot geschrotet ist, desto länger dauert das Quellen der Schalenteilchen, die für eine lockere und saftige Krume sorgen.

Kann ich mit einer handelsüblichen Küchenmaschine auch Getreide schroten?

Mit der Küchenmaschine selbst ist es nicht möglich, Körner zu schroten. Dafür benötigen Sie einen separaten Mahlvorsatz, also ein Zusatzgerät, welches Sie an Ihre Küchenmaschine andocken können. Die Mockmill ist ein solcher Mahlvorsatz, der mit vielen Küchenmaschinen kompatibel ist. Geräte der Marken AEG, Elektrolux. KitchenAid und Kenmore lassen sich mit diesem Zubehörteil zu einer vollwertigen Getreidemühle ausstatten. Da sich der Mahlgrad der Mockmill stufenlos – auch während des Betriebes – verstellen lässt, ist es möglich, von sehr feinem Mehl bis hin zu sehr grobem Schrot die gesamte Bandbreite des gewünschten Mahlgutes abzudecken.

Warum sind Mahlsteine aus Korund-Keramik bei einer Schrotmühle die bessere Wahl?

Korund-Keramik-Mahlsteine sind seit Mitte der 80iger Jahre gebräuchlich und gehören bei modernen Getreidemühlen zur Standardausstattung. Hier kommen zwei unterschiedlich harte Materialien zum Einsatz, die dafür sorgen, dass die Oberfläche der Mahlsteine selbst bei häufiger Be- und Abnutzung rau bleibt. Diesen Effekt bezeichnen Fachleute auch als „selbstschärfend“.

Korund hat die Härte 9 Mohs – und ist damit nach dem Diamanten das zweithärteste natürlich vorkommende Mineral. Keramik kann die Härte von 8 bis 9 Mohs aufweisen, hier kommt es auf die Zusammensetzung und das Brennverfahren an.

Die Kristalle des Korund (1,5 bis 2 mm Durchmesser) werden in ein bestimmtes Mischungsverhältnis mit der Keramikmasse gebracht und dann mit hohem Druck in entsprechende Formen gepresst. Der letzte Arbeitsgang ist das Brennen bei rund 1.300 C°.

Manche bezeichnen Korund-Keramik als künstliche Steine – sie bestehen jedoch nur aus natürlichen Mineralien ohne Zusätze. Diese Mahlsteine kommen in vielen Getreide- und Schrotmühlen zum Einsatz, da sie selbst bei intensiver Nutzung in einem 4-Personen-Haushalt eine Lebensdauer zwischen 10 und 15 Jahren erreichen. Erst danach müssen die Steine ausgetauscht werden. Wer seine Getreidemühle nur alle „Jubeljahre“ einmal verwendet, braucht wahrscheinlich niemals neue Korund-Keramik-Steine in seine Getreidemühle einzusetzen.

Getreide schroten – einfach und bequem mit einer Schrotmühle von Wolfgang Mock

Unser erklärtes Ziel ist es, den Traum von einer perfekten Mühle für jedermann zu realisieren. Mit der Mockmill haben wir ein Hochleistungsmahlvorsatz entwickelt, der in jeden Haushalt und an viele Küchenmaschinen passt. Sie interessieren sich für eine passgenaue Getreide- und Schrotmühle, die sich kinderleicht an Ihrer Küchenmaschine anbringen lässt? Dann nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf – wir beraten Sie gerne! Beginnen Sie besser heute als morgen mit dem „just-in-time“ Schroten und Mahlen – Ihre Vitalität und Ihre Gesundheit werden es Ihnen danken!

Bio Hellkornroggen