Der Mockmill Mahlvorsatz – stets „just-in-time“ frisches Mehl

Der Mahlvorsatz von Mockmill verwandelt Ihre Küchenmaschine in eine leistungsfähige Steinmühle für Getreide, Gewürze und Hülsenfrüchte. Mit diesem robusten Zubehör produzieren Sie dank deutschem, innovativem Erfindungsgeist ganz einfach Ihr eigenes, gesundes Mehl.

Diese elegante Erweiterung für Ihre Küchenmaschine (zum Beispiel AEG, Electrolux, KitchenAid, Kenmore und weitere) …

  • macht Sie zu einem kompetenten „Hobby-Müller“,
  • mahlt und schrotet sämtliche Getreidearten,
  • mahlt auch Hülsenfrüchte und Gewürze.

Außerdem ist der Mahlvorsatz …

  • leicht zu bedienen,
  • stufenlos einzustellen und
  • leicht zu reinigen.

Die Mockmill brucht wenig Platz und sieht bestechend schön aus!

Praktisch und leicht zu bedienen – die Steinmühle von Wolfgang Mock

Ihnen ist eine einfache Bedienung von Küchen- und Zubehörgeräten wichtig? Dann wird Sie die Bedienbarkeit unserer Mühle beeindrucken. Stellen Sie den Mahlgrad stufenlos von sehr fein bis ganz grob ein und produzieren Sie ganz feines Mehl für Kuchen oder Brote sowie grobes Schrot für ein gesundes Frischkornmüsli – und alles dazwischen!

Die Steinmühle ist in wenigen Sekunden betriebsbereit – andocken, festschrauben, Einfülltrichter aufsetzen, Mehlauslauf aus Edelstahlblech herunterklappen. Jetzt können Sie bereits das gewünschte Mahlgut einfüllen und mit dem Mahlen oder Schroten beginnen.

Über den Mehlauslauf gelangen Mehl oder Schrot direkt in die Rührschüssel der Küchenmaschine, so dass Sie es sofort weiterverarbeiten können – eine separate Auffangschüssel ist nicht nötig.

Seit den frühesten Anfängen mahlt der Mensch Mehl zwischen Steinen

getreidemuehle_mehl_01Haben Sie gewusst, dass selbst unsere Vorfahren in der Steinzeit bereits Getreide zwischen Steinen gemahlen haben? Aus diesem Grund ist die Nutzung einer Steinmühle beziehungsweise das Mahlen von Getreide zwischen zwei Steinen ein fester Bestandteil der menschlichen Kultur.

So wurden in der Vorzeit frühe Getreidearten wie beispielsweise Einkorn, Emmer (Zweikorn) und Gerste von Hand zu Mehl verarbeitet – anders als in der heutigen Zeit. Aktuell greift die industrielle Mehlproduktion auf sogenannte Walzenstühle zurück, die zwischen mehreren Metallwalzen Getreidekörner aufbrechen und zerreiben.

Keim, Kleie und Mehlkörper werden voneinander getrennt und lassen sich nicht mehr zu frischem Vollkornmehl zusammenführen. Die natürliche Synergie dieser Bestandteile geht verloren.

Wir empfehlen also Getreide, am besten biologisch angebaut, „just-in-time“ zu mahlen. Dafür ist der Mockmill Mahlvorsatz für Ihre Küchenmaschine (neben Handmühlen oder anderen elektrischen Getreidemühlen) bestens geeignet.

Sorgen Sie selbst für frisches und gesundes Mehl aus dem vollen Korn!

Wenn Sie Getreide frisch mahlen, genießen Sie den vollen Geschmack und die gesamte Kraft des Getreidekorns. Denken Sie an die Kaffeebohnen – frisch gemahlen entfalten diese am besten ihr volles Aroma.

Beim Vollkornmehl oder Schrot liegt jedoch nicht nur der Genuss im Vordergrund, hier spielt auch der gesundheitliche Aspekt eine entscheidende Rolle. Frisch gemahlenes Mehl enthält alle Nährstoffe des Getreides und bietet Ihnen eine deutlich bewusstere, nachhaltigere und gesündere Ernährung.

Mit einer Steinmühle die Vielfalt der Getreide entdecken

Vereinen Sie mit einer Steinmühle wie der Mockmill gleich mehrere positive Eigenschaften. So haben Sie immer frisches, gesundes Mehl im Haus, können stets das besondere Angebot des Vollkorns entdecken und zudem viel über gesunde Ernährung lernen. Ein Großteil der Bevölkerung kennt die Getreidesorten Roggen und Gerste – jedoch sind gute alte Sorten wie Einkorn und Emmer heutzutage relativ unbekannt. Auch zu entdecken sind die glutenarmen Saaten Buchweizen, Amaranth, Teff, Mais und andere.

Wir freuen uns über jeden, der zuhause sein Getreide „just-in-time“ mahlt. Wir unterstützen Sie gerne mit Rezepten, Tipps und Tricks und sind dankbar für jede Rückmeldung.

MockMill-07

 

Mit Steinmühlen 100-prozentiges Vollkornmehl zu Hause produzieren

Selbst Vollkornprodukte halten nicht immer das, was sie versprechen. So sind scheinbar gesunde Vollkornprodukte – hergestellt aus industriellen Backprozessen – in den meisten Fällen keine 100-prozentige Vollkornware!

Schuld daran ist die Hochmüllerei, die in einem ersten Prozess den Getreidekeim sowie die Randschichten des Getreides entfernt. Der Grund dafür ist einfach – die im Keim enthaltenen Öle lassen das Mehl nach kurzer Zeit ranzig werden. Mit dem Entfernen des Getreidekerns erreicht die Industrie die gewünschte Lagerfähigkeit für Mehl und Schrot.

Doch der Keim enthält unter anderem gesunde

  • Öle,
  • Vitamine,
  • Anteile ungesättigter Fettsäuren und
  • Phosphatide (Lecithin),

die das Mehl erst richtig gesund machen.

Das Ergebnis ist, dass Kunden Vollkornbrote kaufen, die den Keim gar nicht enthalten und somit im eigentlichen Sinne keine Vollkornbrote sind. Hier ist die Brotindustrie auf der sicheren Seite, denn das deutsche Lebensmittelgesetz spricht bereits dann von „Vollkorn“, wenn das Endprodukt 90 Prozent an Getreidebestandteilen enthält.

In diesem Sinne spielen Steinmühlen mit einem Mahlwerk aus Korund ihr ganzes Potenzial aus – denn nur derjenige, der Vollkornmehl aus dem Rohstoff Getreide selbst frisch mahlt, erhält auch 100 Prozent Vollkornmehl oder -schrot.

Häufig gestellte Fragen (FAQ):

Was ist eine Korund Steinmühle?

Der Korund ist ein verhältnismäßig oft vorkommendes Mineral. Korund ist mit einer sogenannten Mohshärte von 9 nach dem Diamanten das zweithärteste Mineral – genau das macht unsere Mockmill so hochwertig, widerstandsfähig und haltbar. Seit Ende des 19. Jahrhunderts werden Korunde synthetisch produziert und kommen in vielen Bereichen zum Einsatz. Ein Mahlwerk aus Korund-Keramik hat Wolfgang Mock bereits 1985 für die Haushaltsmühlen eingeführt.

Wofür kann ich die Mockmill noch verwenden?

Unsere Mockmill Steinmühle ist ein Mahlvorsatz beziehungsweise eine Getreidemühle für nahezu alle Arten von Getreide, Gewürzen und Hülsenfrüchten. Überlassen Sie es Ihrer Kreativität und Fantasie, welche Speisen und Rezepte Sie mit frischem, gesundem Mehl oder Gewürzen zubereiten.

Was genau ist an dem Getreidekeim so gesund?

Nachweislich besitzen Roggen- und Weizenkeime einen großen Anteil an biologisch wichtigen Linolsäuren, die den Cholesterinspiegel im Blut senken können. Der Phosphatid-Gehalt – wichtig für den Aufbau des Nervengewebes – ist bei Roggen- und Weizenkeimen äußerst hoch und wird nur von dem Phosphatid-Gehalt der Sojabohne übertroffen. Zudem stellen Getreidekeimöle eine der reichsten, matürlichen Quellen an Vitamin E dar. Sie sehen, Vollkorn ist ein rundum gesundes Lebensmittel und enthält viele wichtige Nährstoffe für den menschlichen Körper.

Gesundes und frisches Mehl und Schrot mit der Steinmühle von Wolfgang Mock

Wir haben die Steinmühle so entwickelt, dass sie zu jedem passt. Mahlen Sie Getreide „just-in-time“ – immer dann, wenn Sie gesundes Mehl oder Schrot fürs Kochen oder Backen benötigen. Nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf!